Location Hostel St. Petersburg

Location Hostel! Ja der Name passt soweit ganz gut. Die Location des Hostels ist wirklich cool. Man stelle sich vor im Tacheles ist ein Hostel integriert, kann man damit vielleicht vergleichen. Aus einer alten Brotfabrik entstand ein Gelände für Kreative und Künstler.


Wir haben ein Zweibettzimmer am Tag vor der Anreise reserviert. Als wir dann ankamen, wollte das Rezeptionsmädchen Kate aber nichts davon wissen. Schnell war klar, es ist ein Fehler passiert. Kate hat ne Buchung im Juli für uns gemacht. Hmm… und jetzt? Da bot uns Kate ein 8-Bett-Zimmer an – NUR FÜR UNS! Also so ganz allein in so nem ganz riesigen Zimmer. Dass es kein Fenster haben würde, wussten wir bereits aber bei so nem Palast für uns allein nehmen wir das gerne in Kauf dachten wir noch. Man drückte uns noch die Bettwäsche und ein Handtuch in der Grösse eines Waschlappens in die Hand und los geht’s. Schränke auf den Rücken geschnallt und ne Etage rauf! Auf der Etage selbst wurden wir schon von tiefen Bässen und elektronischen Beats empfangen. G-SHOCK macht ne Geburtstagsfeier und die russischen Hipster kommen in Scharen. Natürlich nur die mit nem Bändchen. Coole Sache dachten wir, aber die Einlassjungs werden uns sicher nicht reinlassen mit Sandalen und Regenjacke. Aber egal – erstmal ankommen und einrichten, dann sehen wir weiter.


Dann die grosse Überraschung: unser Zimmer. Ausser sieben Betten, zwei klapprigen Stühlen, vier Haken, 800m Kabel, Scheinwerferlicht und einem Vorhang (als Sichtschutz vor der Glas-Eingangstür) war da nichts. Wir dachten egal – aus Mangel an Alternativen bleiben wir. Die Location war ja auch wirklich grossartig und wir fühlten uns in der russischen Szene angekommen.

Die G-SHOCK Party ging dann auch nur bis Mitternacht und zu diesem Zeitpunkt waren es ungefähr 73 Grad Celcius in unserem Zimmer!! Schlafenszeit! Mit offener Glastür (wir mussten krampfhaft einen dieser Klappstühle zwischen stopfen) kühlte es sich auf angenehme 55 Grad ab und wir schliefen wie Steine.


Nach dem „Ausschlafen“ mussten wir dringend mal Luft schnappen. Wie wir da so stehen, wird der Verdacht immer grösser, dass unser Zimmer wohl noch „under construction“ ist, sprich ne Baustelle! Scheinbar ist das in Russland aber gar nicht unüblich, wie wir erfahren haben. Vermietet wird alles, was nicht lebensbedrohlich ist.


Wir freuen uns auf unsere nächsten Unterkünfte!!



0 Ansichten

© 2018 by REISUNDVODKA. Proudly created with Wix.com

  • b-facebook
  • Instagram Black Round